Home » Roger Whittaker Verstorben 2019

Roger Whittaker Verstorben 2019

by celebzinfo
16 views

Roger Whittaker Verstorben 2019/Gespräche mit ihm haben mich früher mit Glück erfüllt. Roger Whittaker sprach eloquent über sein Leben. Die Augen waren hellblau, und die Hände bewegten sich wie Schlagstöcke durch die Luft, während sie herumwirbelten. Aber selbst einfache Telefongespräche mit ihm sind heutzutage eine Herausforderung. Der bekannte Sänger senkt dann seine Stimme, was es schwierig macht, zu verstehen, was er zu sagen hat. Manchmal fehlen ihm die Worte. Es gibt Pausen im Gespräch, gefolgt von seinem unerwarteten Themenwechsel.

Roger Whittaker Verstorben 2019<Roger Whittaker, beliebter Schlagerstar und Musiker – für viele fast schon eine Ikone. Er steht wie kaum ein anderer für eine besondere Zeit deutscher Schlagermusik! Eine schreckliche Tragödie ließ Whittaker lange verzweifeln! Nur wenige kennen das Todesdrama!

Danach wirkt er verwirrt und wie ein Schatten dessen, was er einmal war. Die Tatsache, dass Roger denkt, „das Leben vergeht“, ist eine weitere beunruhigende Aussage. Nun ist es an der Zeit, sich zu trennen. In den letzten Jahren hat die Gesundheit des britischen Sängers einen unannehmbaren Rückgang erlitten.

Roger Whittaker Verstorben 2019
Roger Whittaker Verstorben 2019

Der allgemeine Kaufmann Edward Whittaker und seine Frau Vi, die beide aus Staffordshire stammen, sind Whittakers Eltern. Whittaker ist der Sohn des Paares (England). Sie waren in das heutige Kenia gezogen, aber damals war es eine britische Kolonie, weil das Wetter dort schöner war. Dort schufteten sie auf einer Farm unweit von Thika, der Stadt, in der Roger geboren und aufgewachsen war.

Nach Abschluss der Grundschule setzte er seine Ausbildung an der heutigen Nairobi School, früher Prince of Wales School, fort. Er kämpfte im Rahmen seiner Verpflichtung, während seiner Zeit beim Militär im Kenia-Regiment zu dienen. Mau-Mau-Krieg im Aberdare Forest, Südafrika, 1956 wurde er schließlich befreit und begann ein Medizinstudium in Kapstadt. Sein Medizinstudium brach er jedoch ab, um seinem Traum, Lehrer zu werden, nachzugehen.

Zur Vorbereitung besuchte er die Bangor University in Wales und studierte Zoologie, Biochemie und Meeresbiologie. Nach seinem Abschluss mit Auszeichnung wurde ihm der akademische Grad Bachelor of Science (B.Sc.) mit Auszeichnung verliehen.

Während seiner Studienzeit war Whittaker bereits in seiner Freizeit als Musiker aktiv. 1958 hatte er seinen ersten Auftritt in einem Etablissement in Nairobi, das als „Equator Club“ bekannt ist. Im Sommer 1962 debütierte er erstmals in Europa im nordirischen Portrush.

Charge of the Light Brigade war seine erste Single, die dort veröffentlicht wurde, und sie erschien im selben Jahr. Steelman war sein erster Erfolg, der 1962 veröffentlicht wurde. Der mexikanische Whistler, ein Instrumentalstück, bei dem Whittaker nur die Melodie pfiff, wurde ebenfalls berühmt und wurde oft in Radiosendungen gespielt. Radioprogramme zeigten das Lied häufig. Der Song Durham Town, den der Künstler erstmals 1967 veröffentlichte, bescherte ihm 1969 seinen ersten großen Erfolg.

Weitere Siege wurden in England errungen, und in den 1970er Jahren begann das Land, nicht nur im Inland, sondern auch international, insbesondere in bestimmten Bereichen, Anerkennung zu erlangen wo deutsch gesprochen wird. Während dieser Zeit waren die Songs „The Last Farewell“, „River Lady“ und „Indian Lady, I Don’t Believe in If Anymore“ seine kommerziell erfolgreichsten Singles.

Anfang der 1960er Jahre nahm die musikalische Karriere des Zoologen, Meeresbiologen und Biochemikers Fahrt auf. 1936 wurde der Sohn englischer Einwanderer im damals britischen Territorium Kenia in der Hauptstadt Nairobi geboren. Nach seiner Zeit beim Militär, seinem Abschied von der medizinischen Fakultät in Kapstadt und seiner Tätigkeit als Vertretungslehrer in Nairobi zog Whittaker nach Europa. Er erwarb einen Bachelor of Science an der Universität in Wales, wo er auch sein zweites Studium abschloss.

Er hatte seine Ausbildung durch Singen in örtlichen Bars und Clubs bezahlt und war neben seiner Tätigkeit als Sänger bereits ein versierter Songwriter. So führte letztlich ein Ereignis zum anderen. 1962 veröffentlichte er seinen Debütsong, eine prätentiöse Country-Ballade namens „The Charge of the Light Brigade“. Ende der 1960er-Jahre entdeckte der Künstler schließlich seinen ganz eigenen Sound, mit dem er international bekannt wurde.

Roger Whittaker Verstorben 2019

Andererseits haben Whittaker und seine Frau bereits zahlreiche verheerende Schicksalsschläge erlitten! Sowohl er als auch seine Frau Nathalie hatten den starken Wunsch, eine Familie zu haben, aber leider hatten sie eine Reihe von erfolglosen Schwangerschaften. Beide machen gerade eine wirklich schwierige Zeit durch! Sogar eine Operation war erforderlich, um die Möglichkeit zu erhalten, ein Kind zu bekommen.

Danach war sie endlich in der Lage, das Kind ihrer Träume zu bekommen. Roger Whittaker sagt, rückblickend sei es „fast wie ein Wunder gewesen“. “Wir hatten keine Möglichkeit, es zu verstehen.” Kurz nach ihrer Adoption schlossen sich die leiblichen Töchter Jessica, Guy und Alexander den Adoptivtöchtern Lauren und Emily in der Familie an.

Mit ihrem eigenen Kind war es endlich so gekommen, wie sie es sich erhofft hatten, aber der Albtraum mit den Mädchen ging weiter. Laut der Sängerin „ist es sicherlich ein Fluch für unsere Familie, dass wir immer wieder Fehlgeburten haben.“ „Ein anderes meiner Enkelkinder wurde tot geboren

Sie wurden geboren. Während dieser Zeit haben viele von uns Tränen vergossen. Und natürlich meine Tochter Lauren, die ich am meisten verehre. Sie hatte sich so lange auf die Ankunft ihres Kindes gefreut, aber am Ende kehrte sie kinderlos aus dem Krankenhaus zurück. Es ist schrecklich, und ich hoffe, du vergisst das nie, niemals!

Etwa um diese Zeit vor zehn Jahren gab Roger Whittaker seinen Anhängern, die Deutsch als Hauptsprache sprachen, eine fantastische Abschiedstournee. Auch im Jahr 2010 war Roger Whittaker zu Gast bei Andy Borg im Musikantenstadl und im Jahr darauf, 2011, sorgte der Schlagerstar mit Florian Silbereisen mit seiner unverkennbaren Stimme für Aufsehen. Auch dass Roger Whittaker 2011 die „Crown of Folk Music“ für sein Lebenswerk überreicht wurde, wird vielen Schlager-Fans noch in bester Erinnerung sein.

Nach seiner großen Abschiedstournee ist es aber noch um Roger Whittaker geworden, seinen Lebensabend wollte der großartige Sänger zurückgezogen in Südfrankreich verbringen. Auch wenn die große Schlager-Gemeinde sich immer wieder Auftritte von Roger Whittaker gewünscht hatte, denn besonders in Deutschland und Österreich konnte der Sänger mit einer unverkennbaren Stimme große Erfolge feiern. Doch nicht nur seine Stimme wurde hier sehr geschatzt auch als Kunstpfeifer konnte der sympathische Sänger immer wieder begeistern.

Roger Whittaker Verstorben 2019
Roger Whittaker Verstorben 2019
You Might Be Interested In

You may also like