Home » Margit Laufer Schwanger

Margit Laufer Schwanger

by Jerry Patel
22 views
Margit Laufer Schwanger
Margit Laufer Schwanger

Margit Laufer Schwanger | Das Studio von „ZiB“ hat schockierende Neuigkeiten für Sie! Laut einem Artikel, der am Samstag in der „Kronen Zeitung“ erschienen ist, erwartet Moderatorin Margit Laufer ihr erstes Kind.

Dem Artikel zufolge wird die schwangere Schauspielerin, die 32 Jahre alt ist, voraussichtlich noch bis zum Ende des Monats Juli in ihrer Rolle auftreten. Danach würde die Karenzzeit des ORF-Stars zu Ende gehen.

Margit Laufer wurde 1990 in Wien geboren und erhielt im Jahr 2008 ihr Abitur an der AHS Linzer Straße im 14. Wiener Gemeindebezirk.

Sie studierte Politikwissenschaft an der Universität Wien und studierte „Journalismus und Neue Medien“ an der Fachhochschule Wien der Wirtschaftskammer Wien.

Zu diesem Zeitpunkt war der 32-Jährige bereits bei verschiedenen Medienunternehmen beschäftigt. Laufer begann seine Zusammenarbeit mit dem ORF im Jahr 2013 als Praktikant bei ORF „Report“.

Nach Abschluss ihres Studiums an der ORF-Akademie und einer einjährigen Mitarbeit im Landesstudio Niederösterreich arbeitete sie in verschiedenen Redaktionen, darunter Sport, O3, FM4, O1-Kultur, Entertainment und „ZIB. “

2017 wurde Laufer von der Zeitschrift Der Österreichische Journalist zu einem der größten 30 unter 30 gewählt.

Zwei Jahre später wechselte Laufer in die Redaktion der „ZIB“, wo er als Redakteur für Innenpolitik arbeitete und die Sendungen der „ZIB“ zwischen 7 und 13 Uhr moderierte.

Seit Anfang 2022 teilt sich Margit Laufer im wöchentlichen Wechsel die Hosting-Aufgaben des „ZIB 2“ mit Armin Wolf und Martin Thür.

Nach Beendigung ihrer Elternzeit Ende Juli kehrt die 32-Jährige in den Beruf zurück. „Heute“ gratuliert ganz herzlich!

2013 begann Margit Laufer nach einem Volontariat beim ORF „Report“ beim ORF zu arbeiten. Nach Abschluss ihres Studiums an der ORF-Akademie und einer einjährigen Mitarbeit im Landesstudio Niederösterreich arbeitete sie in verschiedenen Redaktionen, darunter Sport, O3, FM4, O1-Kultur, Entertainment und „ZIB. “

Danach arbeitete sie wieder im Landesstudio Niederösterreich, wo sie zuvor gearbeitet hatte, und begann im Jahr 2015 die Sendung „Niederösterreich heute“ zu moderieren.

Im Jahr 2016 trat Margit Laufer als Vertreterin des Landesstudios Niederösterreich in der ORF-Sendung „9 Orte – 9 Schätze“ auf.

Laufer wechselte 2019 in die Redaktion der „ZIB“, wo sie als Redakteurin für Innenpolitik tätig war. Seitdem moderiert sie die Sendungen des „ZIB“ von sieben Uhr morgens bis ein Uhr nachmittags.

Seit Beginn der Corona-Pandemie moderiert sie zudem sowohl in der Vormittags- als auch in der Hauptabendsendung diverse „ZIB“-Sondersendungen.

Seit Januar 2022 fungiert Laufer als Moderator des ZiB2-Forums.

In diesem speziellen Szenario wird Zimmermann als Ersatz für Laufer auf der „ZiB 2“ fungieren. Aktuell ist der 46-Jährige morgens und mittags für die Moderation von „ZiBs“ zuständig.

Zuvor moderierte sie mehrere Jahre gemeinsam mit Tarek Leitner „Zeit im Bild“; Für ihre Arbeit in dieser Funktion wurden die beiden 2011 auch mit einem Romy Award ausgezeichnet. Sie war von 2007 bis 2010 Moderatorin der Nachrichtensendung „ZiB 2“ und kennt sich daher mit deren Format aus. „Während Margits Elternzeit werde ich wieder „ZiB 2“ moderieren und bin sehr gespannt darauf.

Nach einer Pause von zwölf Jahren fühlt sich die Rückkehr dorthin wie ein bisschen wie eine Heimkehr an“, erklärte Zimmermann.

Margit Laufer Schwanger
Margit Laufer Schwanger

Sie hat auch eine Zeit lang die Morgennachrichten im Radio verankert. Laufer präsentierte sich im Laufe des Jahres an insgesamt neun verschiedenen Veranstaltungsorten vor den niederösterreichischen Teilnehmern.

Schätze wurden in den Städten Armschlag und Niedersulz, die in der Vorrunde antraten, sowie in der Stadt Otscher-Tormauer, die in der bundesweiten Ausscheidungsrunde antrat, entdeckt.

Laufer moderierte die ZIB-Kurzausgaben, die im Januar sowie sonntags um 21 Uhr ausgestrahlt wurden. und um 9 Uhr während der Ausstrahlung von Guten Morgen Österreich.

Diese Pflicht dauerte von Anfang Januar bis Ende des Monats. Sie übernahm für Lou Lorenz-Dittlbacher die Moderation der ZIB für die Sommermonate. Lou Lorenz-Dittlbacher war in diesen Monaten als Moderatorin der ORF-Sommervorlesungen tätig.

Seit Januar übernimmt sie die Leitung des ZIB und folgt damit Lou Lorenz-Dittlbacher nach.

Nach einem Praktikum bei ORF „Report“ wurde Margit Laufer eine Stelle im Unternehmen angeboten.

Nach einjähriger Tätigkeit im Niederösterreichischen Landesstudio absolvierte sie die ORF-Akademie und arbeitete anschließend in verschiedenen Redaktionen

nts, ​​unter anderem für Sport, FM-Kultur, Unterhaltung und “ZIB”.

Danach arbeitete sie wieder im Landesatelier Niederösterreich, wo sie zuvor gearbeitet hatte, und wurde Moderatorin der Sendung „Niederösterreich heute“.

Margit Laufer erhielt die Gelegenheit, das Niederösterreichische Landesstudio zu porträtieren, während sie als Darstellerin in der ORF-Sendung „Platzen Schatze“ arbeitete.

Laufer wechselte in die Redaktion der Zeitschrift „ZIB“, wo er als Redakteur für das innenpolitische Ressort tätig war.

Nach Abschluss meines Studiums an der Akademie möchte ich wieder im NÖ Landesstudio arbeiten. Seitdem arbeite ich dort in der Redaktion, wo ich unter anderem Ideen für Geschichten entwickle, die in Fernsehen, Radio und Internet ausgestrahlt werden.

Seit Anfang Dezember bin ich Teil des Moderatorenteams der Sendung „Niederösterreich heute“ und übernehme regelmäßig die Moderation der Sendung.

Der Großteil meiner Praktika wurde vor Beginn des Masterstudiums absolviert.

Während meines Bachelorstudiums war ich bei Puls, ATV und KroneHit tätig.

Während meines Masterstudiums absolvierte ich zunächst ein einmonatiges Praktikum in der ORF-Sendung „Reportage“ und arbeitete anschließend im ORF-Landesstudio Niederösterreich.

Da ich während meines Masterstudiums berufstätig war, musste ich einen Job behalten.

Danach arbeitete sie wieder im Landesatelier Niederösterreich, wo sie zuvor gearbeitet hatte, und wurde Moderatorin der Sendung „Niederösterreich heute“.

Margit Laufer erhielt die Gelegenheit, das Niederösterreichische Landesstudio zu porträtieren, während sie als Darstellerin in der ORF-Sendung „Platzen Schatze“ arbeitete.

Laufer wechselte in die Redaktion der Zeitschrift „ZIB“, wo er als Redakteur für das innenpolitische Ressort tätig war.

Auch wenn es in naher Zukunft eine Flut unnötiger Informationen geben wird, muss ein professioneller Journalist in der Lage sein, sich weiterhin in der Geschichte zurechtzufinden und nicht von ihr überwältigt zu werden.

Margit Laufer Schwanger
Margit Laufer Schwanger

Um im Bereich Journalismus erfolgreich zu sein, ist es von Vorteil, über vielfältige Fähigkeiten zu verfügen.

Sie müssen ein starkes Verständnis der Technologie haben, die der Smartphone-Aufnahme, -Bearbeitung, -Sprache, -Bildern, -Geschichten und -Publikum zugrunde liegt, sowie eine starke Begeisterung in einem bestimmten Bereich.

Margit Laufer konnte im Jahr 2015 erfolgreich eine Rolle bei „Niederösterreich heute“ ergattern. Am 8. Dezember desselben Jahres moderierte sie zum ersten Mal ihre Debütshow. Laufer erinnert sich, dass sie dachte, dass sie solche Angst hatte, dass ihre Knie zitterten.

Gleichzeitig beschrieb sie die Erfahrung als “viel Spaß”. Auch in der heutigen Zeit gibt es Shows, bei denen einem die Puste ausgeht. Allerdings nicht in dem Maße wie damals.

Im Jahr darauf war die junge Journalistin als Repräsentantin des Landesstudios Niederösterreich in der Sendung „9 Locations – 9 Schätze“ tätig.

2017 kürte die Zeitschrift „Der Österreichische Journalist“ Margit Laufer zu einer der 30 herausragenden in Österreich tätigen jungen Journalistinnen und Journalisten unter 30 Jahren.

Dies sei, so die Moderatorin, „eine wunderbare Ehre und insgesamt eine tolle Anerkennung dafür, wie ich in den letzten Jahren gearbeitet und woran ich gearbeitet habe.“ Als „große Ehre“ bezeichnet die Moderatorin dies im Nachhinein.

Laut ihrer Erklärung gegenüber News.at lege sie großen Wert darauf, präzise, ​​genau und objektiv zu arbeiten. Ihre Definition von gutem Journalismus ist der Wunsch, Geschichten zu erzählen, die Fähigkeit, diese Geschichten effektiv zu vermitteln und die Fähigkeit, diese Geschichten auf ihre Kernelemente zu reduzieren. Neugier ist offensichtlich etwas, das nicht übersehen werden kann.

Margit Laufer Schwanger
You Might Be Interested In

You may also like