Home » Hennes Weisweiler Ehefrau

Hennes Weisweiler Ehefrau

by Jerry Patel
14 views
Hennes Weisweiler Ehefrau
Hennes Weisweiler Ehefrau

Hennes Weisweiler Ehefrau | Weisweiler war einer der erfolgreichsten europäischen Trainer seiner Zeit und gewann im Laufe seiner Karriere 11 Titel, davon 8 mit westdeutschen Vereinen. Sein Einfluss reichte noch viel weiter.

In den Jahren 1957 bis 1970 war Weisweiler an der Deutschen Sportakademie in Köln persönlich verantwortlich für die Ausbildung einer Vielzahl von Trainern aus verschiedenen Ländern.

2005 wurde ihm zu Ehren die örtliche Trainerausbildungseinrichtung in Hennes-Weisweiler-Akademie umbenannt.

Die Erfolge von Borussia Mönchengladbach in den 1960er und 1970er Jahren sowie die des 1. FC Köln in den späten 1970er Jahren sind aufs engste mit Weisweiler verbunden.

Zahlreiche Ausnahmespieler wie Günter Netzer, Berti Vogts, Jupp Heynckes, Rainer Bonhof, Allan Simonsen, Uli Stielike, Bernd Schuster und Pierre Littbarski gehörten zu denen, die er in seiner Trainerzeit perfektionierte. Auch deshalb ist er so bekannt.

1948 wurde der 1. FC Köln gegründet und Weisweiler gehörte zur ersten Startelf des Vereins.

Er wurde kurz nach dem Aufstieg der Mannschaft in die Westliga der westdeutschen ersten Liga (Oberliga) im Jahr 1949 zum Spielertrainer ernannt. Damals war die Oberliga in fünf verschiedene Divisionen aufgeteilt.

In dieser Funktion, die er bis 1952 ausübte, nahm er an insgesamt 62 Ligaspielen teil.

1955 kehrte er für weitere drei Jahre als Cheftrainer zum Verein zurück, den er jedoch 1958 verließ, um Cheftrainer des Lokalrivalen Viktoria Köln zu werden. Obwohl Viktoria Köln auch in der Oberliga spielte, stand die Mannschaft immer im Schatten des 1. FC.

Nachdem 1963 die erste deutsche Fußballliga, die Bundesliga, gegründet wurde, trat Viktoria in der 2. Bundesliga an. In Weisweilers letztem Jahr als Präsident des Clubs erzielte das Team den höchsten Rang, den es je hatte.

1964 wurde Weisweiler zum Trainer bei Borussia Mönchengladbach befördert.

Der Verein hatte seit dem Gewinn des deutschen Pokals 1960 keine große Meisterschaft mehr gewonnen und war mit der Gründung der Bundesliga in die zweite Liga abgestiegen, wo er in der Saison vor seiner Ankunft Achter geworden war. Das Team gewann seinen letzten großen Titel im Jahr 1960.

Weisweiler stellte ein Team aus vielversprechenden Nachwuchsspielern aus der Umgebung zusammen, darunter Günter Netzer und Jupp Heynckes, die beide damals erst 19 Jahre alt waren, sowie Bernd Rupp und Herbert Laumen, die später beide spielten die deutsche Nationalmannschaft.

In der folgenden Saison wurde Borussia Erster in seiner Liga und schaffte den Aufstieg in die Bundesliga, obwohl sie Spieler mit einem Durchschnittsalter von nur 21,5 Jahren hatte.

Die Namen von Weisweiler und den anderen Mitgliedern des „Team des Jahrhunderts“

Ein weiterer Spieler im gleichen Alter, der 19-jährige Berti Vogts, stieß mit Beginn der neuen Saison zum Kader. Zu den Lernjahren gehörten die ersten beiden Spielzeiten in der Bundesliga.

Borussia landete trotz der späten Verpflichtung eines weiteren großartigen Spielers, Herbert Wimmer, auf den Plätzen 13 und 8 in der Liga.

Trotz der Niederlage von Heynckes gegen Hannover 96 konnte das Team in seiner dritten Saison den dritten Platz belegen und wurde dadurch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Das Team, das zu diesem Zeitpunkt für seine aggressive Spielweise berühmt war, wiederholte diesen Erfolg im nächsten Jahr.

Borussia wurde zu Beginn der Saison 1969–1970 sogar weithin als Hauptrivale des Titelverteidigers Bayern München um die Meisterschaft bezeichnet. Dies lag daran, dass die Defensive durch den Einzug von Nationalspieler Ludwig Müller gestärkt und der Angriff durch den Einzug von Nationalspieler Ulrik Le Fevre aus Dänemark verstärkt worden war. Bayern München gewann jedoch seine dritte Meisterschaft in Folge.

Es war auch entscheidend, dass Weisweiler andere talentierte junge Spieler finden und rekrutieren konnte; Gleichzeitig erlangten jüngere Talente wie Horst Koppel einen Reifegrad, der es ihnen ermöglichte, sich auf höchstem Niveau erfolgreich zu behaupten.

Diese „junge Kultur“ führte schließlich dazu, dass Borussia den Spitznamen „die Fohlen“ erhielt, den sie bis heute trägt.

Dort, vor den Toren Kölns gelegen, wurde am 5. Dezember 1919 Hennes Weisweiler geboren. Hennes Weisweiler ist dort seit seinem frühen Tod im Jahr 1983 begraben.

Zwischen diesen Terminen eroberte „de Boor“, der Bauer aus der Voreifel, der am Donnerstag 100 Jahre alt geworden wäre, die weite Fußballwelt, sei es in Mönchengladbach, Köln, Barcelona, ​​New York oder zuletzt Zürich. Am Donnerstag wäre er 100 Jahre alt geworden.

Auf seinem Grabstein steht: „Ein Leben dem Fußball gewidmet“. [Zitieren erforderlich] Es gibt keine wirkliche Notwendigkeit für zusätzliche Wörter.

Oder vielleicht doch. Weisweilers Spielerkarriere war sehr unauffällig, aber seine Trainerkarriere katapultierte ihn zu internationaler Bekanntheit.

Hennes Weisweiler Ehefrau
Hennes Weisweiler Ehefrau

Bei Borussia Mönchengladbach war das ein Regionalligist

Erfolg hatte und 1964 einen Fußballtrainer suchte, Sepp Herberger, damals noch Bundestrainer, empfahl den Lechenicher, Sepp Herberger half von Anfang an mit.

Nach einem weiteren Jahr Wartezeit hat Borussia endlich den Aufstieg in die Bundesliga verdient.

„Die Hauptfigur war ein Mann namens Hennessey Weisweiler. Rainer Bonhof, ein ehemaliger Weltmeister, wird mit den Worten zitiert: „Er hat Borussia Mönchengladbach gemacht.“

Weisweiler und Günter Netzer werden nicht nur als Idole im Borussia-Museum „Fohlenwelt“ verehrt, sie gelten auch als die beiden berühmtesten Persönlichkeiten, die je für Borussia gespielt haben.

Auch Netzer hat eine klare Meinung zum Thema der bedeutendsten Borussia. Der 75-Jährige wird mit den Worten zitiert: “Ich verdanke ihm alles.” “Er hat mich gemacht und er hat Borussia Mönchengladbach gemacht”, sagte der Spieler.

Wenn es um Vergleiche aller Art geht, ist Weisweiler den ehemaligen Borussia-Trainern zweifelsohne überlegen, wie Bonhof feststellt.

Das mag viele in der heutigen Zeit überraschen, da Weisweiler ursprünglich aus Köln stammte und 1948 sogar Mitbegründer des heutigen Erzrivalen der Borussia, des 1. FC Köln, war. Diese Informationen sind jedoch für Menschen relevant, die in der Vergangenheit leben.

Mitte der 1960er-Jahre war diese Rivalität noch nicht erkennbar. Die Bedeutung der Borussia war damals zu vernachlässigen. Bonhof glaubt dies in Bezug auf die derzeit schärfste Rivalität im deutschen Fußball, die zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund ausgetragen wird. „Ich würde sagen, dass er der wahre Vater dieses Derbys ist“, fügt Bonhof über den Wettbewerb hinzu.

Hennes Weisweiler Ehefrau
Hennes Weisweiler Ehefrau

Nachdem Weisweiler Gladbach 1965 erfolgreich in die Bundesliga geführt hatte, begann er, der Borussia folgende Werte zu vermitteln: Verlieren war strengstens verboten, gegen Köln wurde dies noch strenger durchgesetzt.

Diese einzigartige Partnerschaft ist das Ergebnis des unermüdlichen Engagements von Weisweiler, das bis heute im Fundament beider Teams zu finden ist.

Weisweiler ist der einzige Mensch, der von beiden Teams, die gegeneinander antreten, als Vereinslegende respektiert wird. 1950 wurde ihm zu Ehren der Geißbock zum offiziellen Maskottchen der Stadt Köln ernannt. Zwischen 1976 und 1980 war er der Architekt der erfolgreichsten Ära des Kölner FC, die einen Pokalsieg 1977 und ein Double 1978 umfasste.

Toni Schumacher, ehemaliger Nationaltorhüter, sagt heute, er sei “überzeugt”, dass die Mannschaft mehr Meisterschaften gewonnen hätte, wenn Hennes Weisweiler früher zum FC gekommen wäre oder länger dort geblieben wäre.

Wir erinnern uns, dass in den 1970er Jahren die damals erbitterten Konkurrenten Borussia und Bayern fast ausschließlich um den Meistertitel kämpften. Und: Weisweilers Frau bekennt offen, was sich so ziemlich jeder Gladbach-Anhänger wünschen würde: „Das schönste Geschenk für Hennes wäre, wenn Gladbach noch einmal Meister wird.“

Das würde ihn sehr freuen, das zu hören. Die bisherige Kampagne für Gladbach war erfolgreich, aber die aktuelle wird noch erfolgreicher. Das Team hätte den ersten Platz belegen müssen. Sie wird sich am Ende durchsetzen. Ich drücke die Daumen.”

Beeindruckt zeigt sich Gisela Weisweiler darüber hinaus, wie die heutigen Entscheidungsträger im Borussia-Park das Erbe ihres verstorbenen Mannes ehren.

Dass der Geist des inzwischen abgerissenen Bokelbergstadions in der neuen Arena weiterlebt, merkte sie bei ihren Besuchen, wie sie sagte: „Jedes Mal am Eingang“.

Es gibt viele atemberaubende Fotos, die ziemlich groß von Hennes und seinem Team sind. Zudem dient die Tatsache, dass Hennes-Weisweiler-Allee der Name der Straße ist, die zum Stadion führt, als eine Art Denkmal. Was der Verein mit dem Bau des Stadions und des Hotels auf die Beine gestellt hat, ist für mich umwerfend.

Hennes Weisweiler Ehefrau
You Might Be Interested In

You may also like