Home » Kate Capshaw Kinder

Kate Capshaw Kinder

by Jerry Patel
15 views

Kate Capshaw Kinder | Kathleen Sue Nail wurde in Fort Worth, Texas, geboren. Ihre Mutter Beverly Sue (geb. Simon) war Reisebürokauffrau und Kosmetikerin, während ihr Vater Edwin Leon Nail für eine Fluggesellschaft arbeitete. Kathleen Sue Nail ist ihre Tochter.

Kate Capshaw Kinder
Kate Capshaw Kinder

Kinder

Im Alter von fünf Jahren zog ihre Familie nach St. Louis, Missouri, wo sie die Hazelwood Senior High School besuchte, die heute als Hazelwood Central High School bekannt ist. 1972 schloss sie ihr Studium ab.

Capshaw besuchte die University of Missouri, wo sie ein aktives Mitglied der Education Honor Society Alpha Delta Pi war, während sie ihren Abschluss in Pädagogik machte.

Sie war Lehrerin für Sonderpädagogik an der Rock Bridge High School in Columbia, Missouri, sowie an der Southern Boone County High School in Ashland, Missouri.

Um ihr Ziel der Schauspielerei zu verfolgen, entwurzelte Capshaw ihr Leben und kam nach New York City. Sie landete schnell eine Rolle in der Seifenoper The Edge of Night.

Als Ergebnis ihres erfolgreichen Vorsprechens für eine Nebenrolle in A Little Sex wurde ihr die Rolle der Hauptdarstellerin in dem Film angeboten, was sie dazu veranlasste, zu beantragen, dass sie von ihrer Rolle in The Edge of Night entlassen wird.

1984 hatte sie eine Hauptrolle in dem Film Dreamscape, und danach führte ihr damaliger Freund Armyan Bernstein Regie in dem Film Windy City.

Als sie die Rolle des Willie Scott in Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984), einem Prequel zu Steven Spielbergs Jäger des verlorenen Schatzes, gewann, wurde sie dem Filmregisseur Steven Spielberg vorgestellt, der später ihr zukünftiger Ehemann werden sollte (1981). .

Harrison Ford, der Indiana Jones spielte, teilte sich die Leinwand mit Capshaw in ihren Rollen als Co-Stars. Darüber hinaus hatte sie Rollen in den Filmen SpaceCamp (1986), in denen sie Andie Bergstrom spielte, eine ansprechende und strenge, aber frustrierte Lagerausbilderin; Power (1986), in dem sie neben Richard Gere und Gene Hackman spielte; und The Quick and the Dead (1987), in dem sie neben Sam Elliott als Susanna McKaskel auftrat.

Auch in dem Thriller/Roman „Her Secret Life“ spielte Capshaw eine Hauptrolle.

Von Ende der 1980er bis Anfang der 1990er Jahre trat Capshaw in einer Reihe von Filmen auf.

Sie spielte neben Michael Douglas und Andy Garca in dem Film Black Rain von 1989, neben Sean Connery und Laurence Fishburne in dem Film Just Cause von 1995 und neben Warren Beatty und Annette Bening in dem Film Love Affair (1994).

Sie hatte auch eine Rolle in dem Film The Alarmist von 1997, in dem sie neben David Arquette und Stanley Tucci auftrat. 1999 spielte sie in dem Film The Love Letter sowohl als Schauspielerin als auch als Produzentin mit.

Sie spielte zusammen mit Stockard Channing, Rebecca De Mornay und Elle Macpherson in dem Film A Girl Thing, der im Jahr 2001 im Showtime Cable Network ausgestrahlt wurde. Nachdem sie ihren letzten Auftritt im Fernsehfilm Due East hatte, entschied sie sich dafür hängen ihre Schauspielschuhe für immer auf (2001).

Steven Spielberg und Kate Capshaw haben eine Spende in Höhe von einer Million Dollar an Organisationen geleistet, die sich mit humanitären Fragen im Zusammenhang mit der Krise in der Ukraine befassen.

Laut einem Sprecher werden die Mittel wie folgt verteilt: an die Hebrew Immigrant Aid Society, den Urgent Action Fund, das Polnische Rote Kreuz, die World Central Kitchen und den Urgent Action Fund.

Kate und Steven haben 1991 den Bund fürs Leben geschlossen und sind Eltern von sieben Kindern (jeweils eines aus ihren früheren Ehen).

Den größten Teil der 1980er und 1990er verbrachte Kate damit, sich um ihre Kinder zu kümmern. Sie trat in dieser Zeit nur in wenigen Filmen auf, die bemerkenswertesten davon sind „Black Rain“ (1989, Regie: Ridley Scott) und „An American Quilt“ (1995), in dem sie neben Winona Ryder die Hauptrolle spielte.

Anne Bancroft und Ellen Burstyn. Der Film erhielt positive Kritiken von den Medien, konnte aber nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern anziehen.

Kates jüngste Filme wie “The Love Letter” (1999) hatten Pech: Die Kritik war hart, das Publikum wenig interessiert.

Kate Capshaw Kinder
Kate Capshaw Kinder
You Might Be Interested In

You may also like