Home » Amelie Fried Kinder

Amelie Fried Kinder

by Jerry Patel
17 views

Amelie Fried Kinder | Sie ist eine deutsche Schriftstellerin und Fernsehmoderatorin und wurde am 6. September 1958 in Ulm geboren. An der Universität studierte sie Journalismus und Film.

Amelie Fried Kinder
Amelie Fried Kinder

Kinder

Nach dem Abitur an der Odenwaldschule in Heppenheim zog Fried 1976 nach München und setzte dort seine Ausbildung bis 1983 fort, wo er Theaterwissenschaft, Publizistik, Kunstgeschichte, Germanistik, Kommunikationswissenschaft, Ethnologie und Italienisch studierte.

Danach besuchte sie die Hochschule für Fernsehen und Film München und machte 1989 ihren Abschluss in Fernsehjournalismus und Dokumentarfilm.

1984 begann Fried, Fernsehsendungen zu moderieren, darunter die Jugendradiosendung Live from Alabama, die von 1984 bis 1997 ausgestrahlt wurde und Themen wie AIDS, Rechtsextremismus, Betäubungsmittel und Okkultismus diskutierte. Fried moderierte das Programm bis 1997.

Außerdem war sie in den Jahren 1999 bis 2009 Moderatorin der Sendung „3 nach 9“.

Die Behauptung, dass nur die eigenen Grundprinzipien zählen, ist nicht wahr. Wenn die erste Begegnung negativ ist, gibt es keine Gelegenheit für eine zweite.

Ich habe mein Bestes getan, um Paulina zu erklären, dass Schönheit nicht nur von der äußeren Erscheinung, sondern auch von der inneren Veranlagung bestimmt wird.

Die Bedeutung, die dem äußeren Erscheinungsbild beigemessen wird, steht meines Erachtens in völligem Missverhältnis zu dem, was es einmal war. Die Show, die ich am meisten verabscheue, ist Germany’s Next Topmodel.

Wenn die Gesamtheit einer Show nur nach Aussehen beurteilt wird, dann verdiene ich einen Lieblingsvogel. Ich tue mein Bestes, um meinen Kindern Prinzipien zu vermitteln, zu denen Selbstbeobachtung, Moral und Engagement in ihrer Gemeinschaft gehören.

1984 begann Fried, Fernsehsendungen zu moderieren, zunächst im Jugendfernsehen des Bayerischen Rundfunks (mit der Sendung “Live aus Alabama”), dann bei Live und Stern TV (als Vertreter von Günther Jauch).

Zusammen mit Trutz Beckert moderierte sie von 1987 bis 1989 die ZDF-Live-Gesprächsshow.

Gemeinsam mit Giovanni di Lorenzo moderierte sie von 1998 bis 2009 die Radio Bremen Gesprächssendung „3 nach 9“.

Gemeinsam mit Ijoma Mangold moderierte sie von Juli 2009 bis Dezember 2010 die ZDF-Literatursendung Die Vorleser, eine Nachfolgesendung von Reading!.

Amelie Fried hat sich mehrfach mit Fragen der Erinnerungstraditionen und des Prozesses der Versöhnung mit der Vergangenheit auseinandergesetzt.

In ihrem damaligen Wohnort Dietramszell setzte sie sich für den Entzug der Ehrenbürgerschaft Hindenburgs und Hitlers ein.

Sie setzt sich in München für die Installation von Stolperfallen auf öffentlichen Grundstücken ein. Ihr Großonkel Max Fried und seine Frau Lilly wurden 1943 in Auschwitz ermordet, nachdem sie von den Nazis dorthin geschickt worden waren.

Ziel der Kinderbuchreihe „Ich bin einfach hier“ ist es, jungen Lesern die Perspektiven von Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt näher zu bringen.

Es gibt bereits Geschichten aus der Sicht des Hamsters, des Hundes, des Ponys, des Schafs und des Kindes, wie es ist, sein Leben zu leben.

Laut Amelie Fried war es zunächst keine leichte Aufgabe, den Opfern der Mütter gerecht zu werden. „Trotz der Tatsache, dass es als Teil einer Kinderbuchreihe geschrieben ist, wird die Erzählung aus der Sicht einer Mutter erzählt, und ihr primäres Publikum sind andere Mütter.

Dieser Balanceakt war eine interessante Herausforderung. Der Grund dafür ist, dass ich versucht habe, zwei verschiedene Ebenen in diese Geschichte einzubauen, die Kinder ansprechen soll.

Gleichzeitig ist auch für Erwachsene viel Spaß auf einer Metaebene vorhanden. Es geht um das Hamsterrad, in das so viele Mütter rennen müssen, sobald sie ihr erstes Kind bekommen.

Amelie Fried Kinder
Amelie Fried Kinder
You Might Be Interested In

You may also like