Home » Kati Bellowitsch Kinder

Kati Bellowitsch Kinder

by Jerry Patel
18 views

Kati Bellowitsch Kinder | Nach dem Abitur absolvierte Kati Bellowitsch eine Weiterbildung zum Lehramt an Grundschulen.

Kati Bellowitsch Kinder
Kati Bellowitsch Kinder

Kinder

1996 begann sie als Morgenmoderatorin beim privaten steirischen Radiosender Antenne Steiermark (neben dem ehemaligen O3-Moderator Martin Kmiecik) zu arbeiten und wurde schnell TV-Reporterin für das Offroad Magazin bei Eurosport. Ihre Leidenschaften liegen im Motocross und der Formel 1, und sie hat ein tiefes Interesse an beiden Sportarten.

1998 arbeitete sie für einen privaten Radiosender in Wien, im Jahr darauf wurde sie Werbebeauftragte des Formel-3000-Teams Red Bull Junior.

Seit dem 1. August 1999 ist sie Moderatorin und Redakteurin bei Hitradio O3 (O3-Morgenshow) und seit dem 15. Oktober 2000 moderiert sie die ORF-Kindersendungen bei Confetti TiVi. Ihr erster Arbeitstag war der 1. August 1999.

Sie ist vor allem dafür bekannt, dass sie zusammen mit Thomas Brezina die Show „Researcher Express: The Show About Knowledge“ moderierte, was ihr viel Anerkennung einbrachte.

In dieser Zeit war sie von Anfang 2006 bis Mitte 2008 auch Co-Moderatorin von Thomas Brezinas Spielsendung Drachenschatz.

Sie wurde am 13. September 2008 Moderatorin der Spielshow The Riddles of the Pharaoh und blieb in dieser Rolle bis 2011.

Kati Bellowitsch, Moderatorin bei O3, genoss über einen beträchtlichen Teil ihrer Karriere den Ruf, eine der gefragtesten Single-Frauen Österreichs zu sein. Dieser Ruf hat ihr geholfen, eine erfolgreiche Karriere aufzubauen.

Die O3-Lady, die kürzlich im Magazin Seitenblicke über ihr Kinderbuch „Sei weise und schau: Feuer – Wasser – Erde – Luft“, das sie gemeinsam mit ihrer engen Freundin Kathy Dania-Lhotsky geschrieben hat, referierte:

„Da ich keine Symptome habe, gibt es keinen Grund, dass ich mich schlechter fühle als jetzt. Sowohl beruflich als auch privat. Ich bin bei guter Gesundheit.“

Beim krönenden Abschluss des ORF-Skievents „The Race“ im Jahr 2009 war sie auch für das abschließende Interview mit den Promis und Legenden vor dem Start des Rennens verantwortlich.

Abseits der Skipisten berichtete sie – nach 2010 und 2011 – seit 2013 vom Roten Teppich beim Wiener Opernball. Sie war dabei.

Kati Bellowitsch moderierte im Jänner 2012 zwei Folgen von „Austria Votes“.

Im Jahr 2014 war sie Moderatorin der Umweltsendung „Mutter Erde“.

Als im selben Jahr die Formel 1 nach Österreich zurückkehrte, war der Steirer 2015 wie im Jahr darauf für den ORF tätig.

„Und hier sind die Ergebnisse der österreichischen Abstimmung“, mit diesem Satz verkündete Kati Bellowitsch von 2011 bis 2016 das Ergebnis der Abstimmung in Österreich zum „Song Contest“.

Als externe Moderatorin fungierte Kati Bellowitsch in der Finalwoche des Eurovision Song Contest 2015 in Wien. Sie reiste im Rahmen der Sendung „ESC live“ vom Euroclub in der Ottakringer Brauerei ins Eurovision Village am Rathausplatz.

Darüber hinaus führte Kati Bellowitsch auf dem langgezogenen roten Teppich am Rathausplatz in Wien Interviews mit lokaler und internationaler Prominenz sowie Besuchern des „Life Ball 2015“.

Kati Bellowitsch arbeitet seit Herbst 2000 als Moderatorin für den ORF.

Seit 2004 moderiert sie gemeinsam mit Thomas Brezina den „Forscher-Express“ auf ORF 1, eine Kampagne für das Pampers-Programm von UNICEF.

Außerdem schreibt sie seit Sommer 2011 eine wöchentliche Kolumne für die Sonntagszeitung „Krone Bunt“ zum Thema „Lernen, Verstehen und Erleben“ für Kinder und Jugendliche.

Kati Bellowitsch Kinder
Kati Bellowitsch Kinder
You Might Be Interested In

You may also like