Home » Horst Sachtleben Krankheit

Horst Sachtleben Krankheit

by Jerry Patel
33 views

Horst Sachtleben Krankheit |setzte seine Ausbildung in den darstellenden Künsten fort, indem er sich unmittelbar nach dem Abitur für ein Theaterstudium in Berlin einschrieb.

Horst Sachtleben Krankheit
Horst Sachtleben Krankheit

Krankheit

Es folgten Engagements an verschiedenen deutschsprachigen Theatern, so in Berlin, am Theater Zürich (1957-1961), in Bonn und ab 1961 für längere Zeit am Bayerischen Staatstheater in München, wo er führte häufig Regie.

Darüber hinaus trat er in Tournee-Theaterproduktionen in einer Vielzahl von Städten im ganzen Land auf.

In Anerkennung seiner Verdienste um die Theaterwelt wurde Sachtleben im Jahr 1967 mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet.

In der Spielzeit 2010 der Bad Hersfelder Festspiele trat er als Freiherr von Attinghausen in Wilhelm Tell auf. Für diese Leistung wurde er mit dem Großen Hersfeld-Preis ausgezeichnet.

Pia Hanggi, eine Schweizer Schauspielerin, und Horst Sachtleben waren zusammen 47 Jahre verheiratet. Er starb im Mai 2022 im Alter von 91 Jahren.

Der studierte Theaterwissenschaftler gehört seit 2002 zur Besetzung der bekannten Abendserie „Um Himmels Willen“.

2020 entschied er sich jedoch aufgrund der Corona-Pandemie und seiner Angst vor einer Ansteckung, aus der Unterhaltungsbranche auszusteigen.

Sachtleben hat im Laufe seiner fast 60-jährigen Karriere an zahlreichen Fernseh- und Filmproduktionen mitgewirkt, darunter „Derrick“ und mehrere „Tatort“-Folgen sowie Filme wie „Jenseits der Stille“ und „Das Phantom.”

Andererseits blieb er keinem Format so lange treu wie „Um Himmels Willen“.

In Berlin nahm Sachtleben an Schauspielworkshops teil und studierte Theater. In den 1950er Jahren startete er seine professionelle Schauspielkarriere am Hebbel-Theater in Berlin.

Danach entwurzelte er sein Leben und zog ans Zürcher Schauspielhaus. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur am Bayerischen Staatstheater München, dem er mehr als 30 Jahre angehörte, war er dort auch als Schauspieler tätig. In Anerkennung seiner Verdienste um die darstellenden Künste wurde ihm 1967 der Bayerische Staatspreis verliehen.

Laut Aussagen von Sachtleben kurz vor seinem 90. Geburtstag im September 2020 gegenüber der Deutschen Presse-Agentur schied er ausschließlich aus Altersgründen und schwerem Herzen aus dem Berufsleben aus.

Als treibende Kraft diente dabei die Corona-Pandemie. In dem Film „Beyond the Day“, der 2015 veröffentlicht wurde, spielte er die Rolle eines Arztes, der sich dem Ende seines Lebens nähert und beschließt, eine Taxitour zu unternehmen, um bedeutende Meilensteine ​​seines Lebens zu sehen.

Pia Hanggi, eine Schweizer Schauspielerin und Regisseurin, und Sachtleben waren zum Zeitpunkt seines Todes 47 Jahre verheiratet.

Horst Sachtleben Krankheit
Horst Sachtleben Krankheit
You Might Be Interested In

You may also like