Röbi Koller Familie

Röbi Koller Familie |Nach seinem Ph.-I. Studium an der Universität Zürich (Germanistik, Romanistik und Anglistik) begann er 1981 als Moderator beim Piratensender Radio 24 zu arbeiten.

Röbi Koller Familie
Röbi Koller Familie

Familie

Sein beruflicher Weg führte ihn 1988 zu Radio DRS 3 und im Folgejahr zum Schweizer Fernsehen. Koller wurde bekannt durch seine Mitarbeit am Abendmagazin Karussell, die Langform-Reportagen für den Schweizer Fernsehsender SF-Spezial wie Reportagen vom Eiger oder der Zürcher Langstrasse – und die Moderation der Quer-Sendung im Schweizer Fernsehen ab 1996 bis 2002.

Im Juni 2002 wurde er aus dem Fernsehgerät geworfen. Er arbeitete als Autor für den Schweizer Beobachter und hatte von 2003 bis 2009 eine Radiosendung Persönlich auf Radio DRS 1.

Er arbeitet als freiberuflicher Journalist und Kommunikator im Bereich Journalismus und Kommunikation.

Auf Empfehlung von Peter Zeindler übernahm er die Rolle des Moderators der „Züri Littéraire“, einer literarischen Diskussionsveranstaltung, die er von 2004 bis 2017 mit Mona Vetsch programmierte und leitete.

Röbi Koller ist seit 2005 Botschafter der humanitären Organisation Comundo, die sich vor allem auf Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und Südamerika konzentriert.

In einer ehrenamtlichen Funktion besucht er regelmäßig die Projekte der Organisationen und berichtet darüber in verschiedenen Medien.

Im nächsten Jahr kehrte er zum Schweizer Fernsehen zurück und moderierte unter anderem die Sendungen „Fortsetzung folgt“ und „Club“.

In seiner Samstagabendshow „Happy Day“ werden Herzenswünsche wahr und die Zuschauer angenehm überrascht.

Zudem ist Koller seit 2016 Mitglied der legendären Radio-Talk-Sendung «Musik für einen Gast» auf Radio SRF 2.

Röbi Koller ist sich bewusst, dass internationale Reisen immer mit Konfliktpotenzial verbunden sind. «Klar, es ist immer dabei, wenn man Lust dazu hat.

So ist es auch bei ihm und seiner Frau: «Esther ist als SRF-Teamleiterin schon mittendrin, da zeige ich gerne auf, wenn es zu lang wird.

Danach müssten sie 24 Stunden am Tag zusammen arbeiten, und keiner von ihnen wäre der Chef. In diesem Fall benötigen Sie etwas Eingewöhnungszeit.

Er lebt mit seiner Lebenspartnerin Gabi, ihrem Sohn Jeremy und Gabis Tochter Jasmine zusammen, die alle seine Kinder aus einer früheren Beziehung sind. Sie werden Weihnachten mit Fabiens Mutter Janine und seiner Schwester Jo Elle verbringen.

Das ist der schwierigste Teil meiner Familiengeschichte», sagt der Berner. Wir verbringen im Laufe des Jahres viel Zeit miteinander.

Mutter Janine wohnt nur wenige Blocks von der Schule entfernt. Im Laufe seiner Snowboardkarriere war Rohrer 15-facher Weltcup-Sieger und dreifacher Weltmeister.

Weihnachten feiert er nie mit seinem Vater Kuno, der sich vor 25 Jahren von Janine scheiden ließ und ihn seit 25 Jahren nicht mehr gesehen hat. Er lebt jetzt sein eigenes Leben mit einer neuen Familie, die er sich selbst ausgesucht hat.

Röbi Koller Familie
Röbi Koller Familie