Home » Karl Lauterbach Kinder

Karl Lauterbach Kinder

by Jerry Patel
2 views

Karl Lauterbach Kinder |Lauterbach erhielt seine humanmedizinische Ausbildung an der RWTH Aachen, der University of Texas in San Antonio und der Universität Düsseldorf, wo er 2011 promoviert wurde.

Karl Lauterbach Kinder
Karl Lauterbach Kinder

Kinder

Sein Studium der Gesundheitspolitik und -management sowie der Epidemiologie fand an der Harvard School of Public Health in Boston statt, wo er 1992 nach vier Jahren Studium zum Doctor of Science abschloss.

Sein von der Konrad-Adenauer-Stiftung gefördertes Stipendium an der CDU-nahen Harvard Medical School ermöglichte ihm von 1992 bis 1993, dort zu forschen. Lauterbach war mehrere Jahre Mitglied der CDU, bevor er 2001 Mitglied der SPD wurde.

Lauterbach war von 1998 bis 2005 Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie an der Universität zu Köln und wurde anschließend aufgrund seiner Bundestagswahl 2005 von dieser Position beurlaubt.

Seine Ernennung zum außerordentlichen Professor an der Harvard School of Public Health wurde 2008 offiziell gemacht.

Bis zu seiner Wahl in den Bundestag im September 2005 war er von 1999 bis 2005 Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen.

Bemerkenswert war seine Mitarbeit in der Rürup-Kommission, einem staatlich eingesetzten Expertengremium, das zur Untersuchung der Finanzierung der Sozialversicherungssysteme eingesetzt wurde.

Als nächster Gesundheitsminister der Bundesrepublik Deutschland wird er das Thema weiter bearbeiten. Lauterbach hingegen hat schon mit dem Wind zu kämpfen.

Die Entscheidung, den Genesenen-Status von sechs auf drei Monate zu verkürzen, stieß innerhalb und außerhalb der Demokratischen Partei Deutschlands auf Kritik. Solche Entscheidungen müssten laut dem SPD-Fraktionsvorsitzenden künftig besser mit der Öffentlichkeit kommuniziert werden.

Tino Sorge, CDU/CSU-Fraktionsvorstandsmitglied, sagte gegenüber FOCUS Online, er wolle wissen, „wie man eine so wichtige Entscheidung mit dem Kopf in den Sand stecken konnte – und wann die Ministerin darauf aufmerksam gemacht wurde“. Lauterbach hat mehrfach bewiesen, dass er mit schwierigen Situationen umgehen kann.

Karl Wilhelm Lauterbach, geboren und aufgewachsen im deutschen Düren, hatte keinen leichten Start in sein Leben. Dass er aus ärmlichen Verhältnissen stammte, half dabei nicht.

Er wurde schließlich nur für die Grundschule empfohlen. Doch der junge Karl gab sich enorme Mühe, erwarb sein Medizinstudium an der Universität Aachen und studierte danach an der renommierten Harvard University in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Seit 2005 im Deutschen Bundestag, kann er nun 16 Jahre nach seinem ersten Einzug in den Plenarsaal in die Fußstapfen von Jens Spahn als Bundesgesundheitsminister treten.

Lauterbach studierte Medizin in Aachen, Texas (USA) und Düsseldorf sowie Epidemiologie und Gesundheitsökonomie in Aachen und Düsseldorf. Der Abschluss seiner medizinischen Ausbildung gipfelte in seiner Beförderung zum Doktor der Medizin.

Sein Studium der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie schloss er mit einer Promotion an der Harvard University in Boston, Massachusetts, Vereinigte Staaten von Amerika ab.

Karl Lauterbach Kinder
Karl Lauterbach Kinder
You Might Be Interested In

You may also like