Home » Riccardo Simonetti Eltern

Riccardo Simonetti Eltern

by Jerry Patel
0 views

Riccardo Simonetti Eltern – Riccardo Simonetti ist ein deutscher Entertainer, Moderator, Autor, Model, Schauspieler und Kolumnist. Simonetti wuchs in

Bad Reichenhall auf und absolvierte das Christophorus-Gymnasium in Berchtesgaden. Mit 14 Jahren moderierte er seine eigene Radiosendung und stand regelmäßig vor

Riccardo Simonetti Eltern
Riccardo Simonetti Eltern

Fernsehkameras und Mikrofonen. Nach vielen Radiosendungen erschienen die ersten Artikel für die lokale Presse. Nach seinem Theaterdebüt im

Alter von vier Jahren erhielt er regelmäßig Schauspielunterricht und trat mit sechzehn Jahren im Jugendensemble des Salzburger Landestheaters auf.

Er war Minister. Simonetti synchronisierte den Charakter von HeLectrix für die Fortsetzung Die Unglaublichen 2. Simonetti porträtierte den jüngeren

Wolfgang Petry in Wolfgang Petrys Liedvideo Walk me out of view aus dem Jahr 2018. My Right to Sparkle, ihre Autobiographie, wurde 2018 veröffentlicht.

Simonettis zweites Buch ist Raffi and His Pinkes. Tutu (2019) ist ein Kinderbuch über Toleranz und Differenz.
Simonetti ist seit 2017 Campaigner der Organisation Youth Against AIDS und seit 2018 Botschafter von DKMSlife.

gemeinnützige Organisation im Jahr 2021. Riccardo Simonetti hatte sein professionelles Theaterdebüt als Dreijähriger in einer Reihe von Jugendproduktionen am Salzburger Landestheater.

Aber warum sollte man sich auf eine Theaterkarriere beschränken? Riccardo Simonetti dachte wahrscheinlich dasselbe. Riccardo Simonettis erster Job nach dem

Studium und Umzug nach München Anfang der 1990er Jahre war in der Medienbranche. In der Vergangenheit arbeitete er für den Bayerischen Rundfunk und E!

Riccardo Simonetti Eltern
Riccardo Simonetti Eltern

Unterhaltungsfernsehen. Sein Lifestyle-Blog „The Fabulous Life of Ricci“ wurde durch seine Teilnahme an der Veranstaltung erweitert, die er auf seiner

Website dokumentierte. Während der 1,84 Meter große Mann in seinen Blogartikeln neue Modetrends erklärt oder Urlaubsberichte veröffentlicht, haben andere die Möglichkeit,

seine Meinung ernst zu nehmen. Riccardo Simonetti hat zugesagt, bis Ende des Jahres weiter zu schreiben, nachdem er sich als deutscher Influencer-Superstar etabliert hat.

Auf Social-Media-Plattformen gibt es zahlreiche Bilder von beiden. In ihrem gemeinsamen Buch „Mama, ich bin ein Homosexueller“ gehen sie darauf ein.

Auch persönliche Details aus dem früheren Leben des Autors sind enthalten. Ihr Vater kam 1968 als Gastarbeiter nach Bischofswiesen, nachdem er zuvor in Italien gelebt hatte.

Sie wuchs in einem eher konservativen Umfeld auf, wo ihr beigebracht wurde, die in Süditalien vorherrschenden Regeln zu befolgen. Ihr Vater behauptete, es gehe um die Legalität.

Trotz der Strenge ihres Vaters wuchs sie mit einer engeren Beziehung zu ihrem Vater als zu ihrer Mutter auf.

„Für mich ist es das Ende einer Ära und natürlich ein sehr heikles Thema“, sagte Riccardo Simonetti über das Ende seines Blogs, obwohl die Medienpersönlichkeit viele persönliche Erinnerungen in seine Posts einfließen ließ.

Als Kind war der Entertainer Mobbing-Attacken ausgesetzt, er wurde von Altersgenossen prügelt, spuckt und sogar erstickt, wie er im Interview mit RTL verriet.

Heute steckt Riccardo Simonetti sein Herzblut in seine Arbeit als Unterstützer einer Anti-Mobbing-Kampagne. Auch das von Riccardo Simonetti veröffentlichte Kinderbuch „Raffi und sein rosa Tutu“ ist ein Symbol für mehr Toleranz und Akzeptanz.

You Might Be Interested In

You may also like