Home » Rudi Carrell Krankheit

Rudi Carrell Krankheit

by Jerry Patel
41 views

Rudi Carrell Krankheit – Herr Rudi Carrell, mit bürgerlichem Namen Rudolph Wijbrand Kesselaar, war ein einflussreicher niederländischer Schausteller, der auch als Sänger und Bühnenschauspieler auftrat.

Der Sohn von André Carrell trat sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland in mehreren Fernsehserien auf, darunter

Am laufenden Band, das damals eine der bekanntesten Unterhaltungssendungen der 1970er Jahre im deutschen Fernsehen war. Seit 1965 lebte er in Deutschland, allerdings mit Unterbrechungen.

Rudi Carrell ist in Lungenkrebs gekleidet. Der 70-jährige Showmaster bestätigte gegenüber der Illustrierten „Bunte“, dass die seit einiger Zeit kursierenden Gerüchte und Berichte richtig seien.

Rudi Carrell Krankheit
Rudi Carrell Krankheit

Er weiß seit 10 Monaten, dass er an der Krankheit leidet, fühlt sich aber in keiner Weise krank. „Krankheit heißt Fieber, Schmerzen, Übelkeit“, sagt Carrell, der nach eigenen Angaben immer noch an allen typischen Krankheitssymptomen leidet, die er auf „Gottes Gnade“ zurückführt.

Auch die Chemotherapie hatte laut Carrell nicht die erwarteten negativen Nebenwirkungen: „Ich konnte normal arbeiten, Golf spielen, reisen und das Leben allgemein genießen.“

Sein Selbstwertgefühl sei allerdings erschüttert gewesen, “als ich nach 52 Jahren von jetzt an bis morgen früh aufhörte zu rösten, ohne irgendwelche Schwierigkeiten zu haben”.

Radio-Bremen-Intendant Heinz Glässgen würdigte den Verstorbenen in seiner Laudatio als „einen unerreichten Erneuerer auf dem Gebiet der deutschen Fernsehunterhaltung“:

„Er hat sein Publikum mit Witz und Originalität in seinen Bann gezogen.“ Carrells letzter Fernsehauftritt fand im Februar statt, als die Goldene Kamera für sein Lebenswerk an den damals an Krebs erkrankten Entertainer verliehen wurde.

Zur Rechtfertigung seines Vorgehens erklärte er, er habe „das Messlatte für die beste Unterhaltung am Samstagabend positioniert“. Es gebe „keinen Vergleich“ zwischen seinem Charme, seiner Schlagfertigkeit und seiner Spontanität.

Carrell war 1964 nach Deutschland gekommen, als der Film veröffentlicht wurde. In Bremen produzierte er zunächst seine „Rudi Carrell Show“, die vor seinem Umzug in die Niederlande ein Hit war.

In den 1970er Jahren erzielte er mit seiner Show „Am laufenden Band“ einen enormen Publikumserfolg, der ihn zu einem der beliebtesten Showmaster machte.

Rudi Carrell Krankheit
Rudi Carrell Krankheit

Später wurden Shows wie „Herzblatt“, „Rudis Tagesshow“ und „Die verflixte 7“ populär und erfolgreich. Carrells jüngste Fernsehproduktion „7 Tage, 7 Köpfe“ wurde auf RTL ausgestrahlt.

Dass der 70-Jährige seinen Humor trotz aller Widrigkeiten nicht verloren hat, bestätigten die Comedians Mike Krüger und Kalle Pohl, die in der von Carrell produzierten RTL-Komödie „7 Tage – 7 Köpfe“ zu sehen sind .

Die ZDF-Talkshow „Johannes B. Kerner“ berichtete, dass es Carrell nun nicht gut gehe, was angesichts seines derzeitigen Gemütszustands verständlich sei. “

Allerdings hat er einen fantastischen Humor, der ihn den ganzen Tag über auszeichnet und ihm hilft, mit der Krankheit fertig zu werden.” „Er tut Gutes“, sagte Pohl über den Mann.

Er war schon immer der Typ, der sich selbst zum Lachen bringen konnte. “Das macht er jetzt, und ich finde es fantastisch.” Er kommt etwas später als sonst zur Arbeit, vielleicht auch etwas früher als sonst, „aber er ist da und er ist immer derselbe wie er war“.

Carrell wird zum Set der letzten Staffel von „7 Days – 7 Köpfe“ zurückkehren, um bei den Aufnahmen der Folge zu helfen. Laut RTL wird der Entertainer beim Finale dabei sein, mit Gästen wie Harald Schmidt und Hans Meiser. Die Ausstrahlung ist für den 30. Dezember 2018 geplant.

Rudi Carrell Krankheit

Rudi Carrell Krankheit
You Might Be Interested In

You may also like