Home » Jochen stay todesursache

Jochen stay todesursache

by Jerry Patel
0 views
Jochen stay todesursache
Jochen stay todesursache

Jochen stay todesursache -Jochen Stay engagiert sich seit 1980 in der außerparlamentarischen Politik, zunächst in der Südafrika- und Nicaragua-Solidarity-Action, dann in der Friedensbewegung.

Von 1985 bis 1988 war er Teilnehmer an den nicht tödlichen Blockadeaktionen gegen die Stationierung von in den USA hergestellten Pershing 2-Rakets in Mutlangen, Westdeutschland.

Seine fünfjährige Tätigkeit als koordinierender Redakteur der anarchosyndikalistischen Zeitschrift Graswurzelrevolution fiel während seines Studiums der Germanistik und Politikwissenschaft in Mannheim, das er 1992 nach einem Studienabbruch abschloss.

Durch seinen Widerstand gegen die geplante Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf wurde er Mitglied der Anti-Atomkraft-Bewegung in Deutschland

Stay ist seit 1992 aktives Mitglied der wendländischen Widerstandsbewegung gegen den Castor-Transport nach Gorleben. Von 1996 bis 2008 war er Sprecher der Initiative X-tausendmal quer, die damals eine der größten Gruppierungen darin war die Deutsche Anti-Atom-Bewegung.

Jochen stay todesursache
Jochen stay todesursache

Das „zivile Ungehorsam“ ist ein Symbol des Widerstands gegen die Atompolitik der Regierung, die die Initiative als Aktionsform dagegen in der Debatte um Atommüll und Atomkraft propagiert.

Die von Stay entwickelte Mobilisierungs- und Blockadestrategie führte zu einem der größten und langlebigsten Sitzstreiks in der Geschichte der Anti-Atomkraft-Bewegung; Die Castor-Transporte wurden bis zu mehreren Stunden am Stück angehalten und erhielten durch ihre Aktionen eine erhöhte mediale Aufmerksamkeit.

Diese Eigenschaften beschreiben Jochens Stellung innerhalb der Stiftung als „ungenügend“. Inspirieren und motivieren, vernetzen und planen, ermutigen und motivieren, er hat die Flammen der Innovation angeheizt.

Er hat für die Idee der Bewegungsinitiierung, ihre Prinzipien der Gewaltfreiheit und den Glauben an die Macht der Bewegungen in ihrem Freiheitskampf gekämpft.

In den Köpfen von Jochens Begleit*innen tauchen viele Bilder auf: Jochen als der Freund, der Zugewandte und der Berater ua. Jochen ist verheirateter Vater von zwei Kindern.

Jochen, der sich während seiner Tätigkeit in der Stiftung in eine Stifterin verliebt hatte, fand auch in eine andere Stifterin die Liebe. Jochen der Beharrliche, der Diskutierende, der Insistierende und, ja, der Nervende sind alle Namen für dieselbe Person.

Weil er das von Zeit zu Zeit tut; Vor allem, wenn es um Menschen, Ideen und Organisationen geht, die ihm wichtig sind – etwa die Gründung einer Bewegung.

Jochen erzürnte noch mehr Parteien, Politiker*innen und Konzerne. Zu Jochens Lebenswerk zählen die Abschaltung aller Kernkraftwerke in Deutschland sowie die Wiederherstellung aller Rollen in Gorleben in ihren ursprünglichen Zustand. Jochen war Atomkraftgegner, Friedensaktivist, Geschäftsmann, Autor und vieles mehr.

Die Organisation, die Jochen seit 2008 als Anti-Atom-Organisation in Deutschland neu aufbaut, wurde im Internet verbreitet.

AKW in Deutschland wäre in den letzten Wochen nicht geschlossen worden, wenn Jochen nicht der Strahlung ausgesetzt gewesen wäre und Hunderttausende Menschen davon abhängig gemacht hätte.

Jetzt sind es nur noch drei, und die werden spätestens Ende dieses Jahres aus dem Geschäft sein.

Jochen stay todesursache

You Might Be Interested In

You may also like